In Venegazzù, einem Ort 50 Kilometer nördlich von Venedig gelegen, sitzt eines der bedeutsamsten Weingüter Italiens: Loredan Gasparini. Der Nachfahre des venezianischen Dogen Leonardo Loredan, Piero Loredan Gasparini, pflanzte 1946 als erstes italienisches Weingut Bordeaux-Rebsorten an. Das bedeutet, rund 30 Jahre vor der Entstehung der Supertuscans. Piero entschloss sich zu diesem bedeutsamen Schritt, nachdem er von einer Reise aus dem Bordeaux zurückkam. Somit besitzt das Weingut die ältesten Rebstöcke der Rebsorten Cabernet Sauvignon, -Franc, Merlot und Malbec in Italien. Spätestens durch die Verkostung des französischen Präsidentens Charles de Gaulle in den 60ern selbst und der einhergehenden Begeisterung De Gaulles, ist das Weingut stilprägend geworden.

 

Diese Bedeutung wurde durch die Übernahme des Textilindustriellen Giancarlo Palla erweitert, da dieser prägend für die Schaumweinkultur war. Mithilfe der Champagnerschule in Epernay wurde an den Schaumweinen getüftelt. Im Programm sind mittlerweile verschiedene Schaumweinstile und Qualitäten.

Der Erstwein im Rotweinbereich wird mit vollem Stolz und als Reminiszenz an Charles de Gaulle Capo die Stato, sprich Präsident genannt. Der Zweitwein ist der Della Casa und brilliert ebenfalls mit Bordelaiser Anspruch. Ergänzend gibt es hierzu reinsortige Weine, die Schaumweine und Destillate.

Land
Anbaugebiet
Unterregion
Weingut / Erzeuger
Farbe
Jahrgang
Rebsorte
Geschmack
Preis
Sortieren nach
Artikel pro Seite
Produkt Filter öffnen
Land
Anbaugebiet
Unterregion
Weingut / Erzeuger
Farbe
Jahrgang
Rebsorte
Geschmack
Preis
Sortieren nach
Artikel pro Seite

2020

Loredan Gasparini

11,50 *

0,75L (15,33 / 1 L)

2016

Loredan Gasparini

42,90 *

1,5L (28,60 / 1 L)

2017

Loredan Gasparini

42,90 *

1,5L (28,60 / 1 L)

2018

Loredan Gasparini

42,90 *

1,5L (28,60 / 1 L)

2019

Loredan Gasparini

19,95 *

0,75L (26,60 / 1 L)

2020

Loredan Gasparini

11,95 *

0,75L (15,93 / 1 L)

2019

Loredan Gasparini

11,95 *

0,75L (15,93 / 1 L)